Ansichten einer jungen Frau späten Alters

Mein neues “Feuerzeug” von Salcar

*Werbung, unbezahlt

Dank unserem Treffen “SWEET SNAILS No.1 – Glampen statt Campen” kann ich Euch heute meine neues Feuerzeug von *Salcar vorstellen. Wobei es ja eigentlich gar kein Feuerzeug ist! Denn mein Feuerzeug macht kein Feuer, es macht Licht. Ist es dann ein “Lichtzeug”? Schauen wir es uns einmal an:

                                                                 Salcar USB elektronisches “Feuerzeug”, aufladbar

 

Bei dem Lichtbogenfeuerzeug werden keine herkömmlichen Energien wie Butangas oder Benzin genutzt. Es ist mit einer Lithium-Ionen-Batterie versehen. Der elektrische Zigarettenanzünder ist auf Grundlage des Tesla-Prinzips gefertigt: Wenn die Kapazitätsspannung einen gewissen hohen Grad erreicht und den Grenzwert der Funkenstrecke überschreitet, schlägt die Funkenstrecke ein Licht.

Auf Wikipedia habe ich versucht, etwas über dieses Tesla-Prinzip herauszufinden. Mir ist es jedoch nicht gelungen die Aneinanderreihung der Wörter auch nur im Ansatz zu verstehen. Vielleicht gelingt es ja Euch: > HIER <

Wie dem auch sei – für mich ist es wichtig, das wenn ich den Deckel öffne und mein “Zigaretten-Inbetriebnahme-Gerät” locker aus dem Handgelenk schüttel, ein Lichtbogen entsteht.

Dieser ist sehr Windbeständig und lässt sich nicht manuell ausblasen. Nun könnte man meinen, der Lichtbogen ist heiß. Aber auch das ist er nicht. Nur für Euch habe ich meinen ganzen Mut zusammen genommen und meinen Finger in den Bogen gehalten. Verbrannt habe ich mich nicht – aber ich habe einen “gewischt” bekommen.

Ist das “Feuerzeug” einmal leer – nach ca. 200 Anwendungen – wird es ganz einfach per mitgeliefertem USB Kabel wieder aufgeladen. Hierzu wird es an den heimischen Computer oder eine Powerbank gehängt. Eine vollständige Ladung dauert etwa 2 Stunden. An der Unterseite befindet sich eine kleine Leuchtdiode. Diese erlischt sobald das Feuerzeug komplett geladen ist.

Was passiert, wenn ich das Lichtbogen-Feuerzeug in der Hosentasche transportiere und “wie wild Rumzappel”?

Nichts! Denn der Lichtbogen entzündet sich erst durch öffnen des Deckels und des leichten Schüttelns. Und das sollte in der Hosentasche, oder der Handtasche, mit welcher ihre Trägerin eventuell “hysterisch gestikuliert” nicht passieren können. Ihr seht also – völlig gefahrlos das edle Feuerzeug. Denn richtig schick sieht es ja aus!

In den letzten Tagen bin ich schon so oft auf mein Lichtbogen-Feuerzeug angesprochen worden. Das kann ich kaum mehr zählen. Natürlich bekommt man damit nicht nur Zigaretten an. Auch Kerzen, Papier, Holzspäne …. halt alles, was entzündbar ist.

Ganz nebenbei finde ich das Feuerzeug sehr umweltfreundlich und wirtschaftlich. Keine Einweg-Feuerzeuge mehr, welche in den Müll wandern und sowieso nur kurz halten. Kein lästiges Nachfüllen von Gas oder Benzin.

Nicht nur das Lichtbogen-Feuerzeug sieht stylisch aus. Auch die Box in welcher es geliefert wird sieht richtig schick aus. Und so eignet es sich doch auch perfekt als Geschenk für jede Gelegenheit. In dem kleinen Samtsäckchen befindet sich das USB Kabel und eine Bedienungsanleitung ist selbstverständlich auch dabei.

Wer nun der Meinung ist: ” Das ist doch bestimmt richtig teuer“, den muss ich “leider” enttäuschen. Dieses Schmuckstück kostet gerade mal 18,99€ zzgl. 3€ Versandkosten! > Hier < könnt Ihr das Lichtbogen-Feuerzeug bestellen.

Nicht vergessen: in 156 Tagen ist Weihnachten – ich hab meine Geschenke zusammen 😉

 

 

 

 

 

4 Responses to “Mein neues “Feuerzeug” von Salcar”

Bei uns zu Hause gab es fast Streit um dieses tolle Feuerzeug, da haben wir gleich mal noch eins geordert.
LG Heike

Jetzt stelle ich mir vor, wie du mit dem Feuerzeug in der Tasche herumzappelst *hihi* danke für dieses Kopfkino am morgen 😁

Wow das Lichtbogen Feuerzeug ist ja echt der Wahnsinn, nun weiß ich was Schatzi zu Weihnachten bekommt 🙂
Liebe Grüße Leane

Da kannst du ja nun ordentlich losfeuern … 😉

XOXO

Sissi

Leave a Reply